Tauchversicherung


Der Tauchsport fasziniert viele Menschen auf der ganzen Welt.

Doch nicht alle denken beim „Abtauchen“ daran, dass mit dem Tauchen (wie bei jeder Sportart) auch Risiken verbunden sind.

Kommt es zu einem Unfall, sind die entstehenden Kosten oft sehr hoch und müssen i. d. R. aus eigener Tasche getragen werden.

Nur wenige Versicherungen übernehmen die Behandlung von Tauchunfällen (Dekompressionserkrankungen) in einer Druckkammer.

Die Behandlung kann sehr teuer werden und viele Tauchbasen fordern einen Nachweis über eine Absicherung im Schadensfall mit entsprechender Kostenübernahmeerklärung. In einigen Ländern, wie z. B. in Spanien, dürfen Taucher ohne entsprechenden Versicherungsnachweis nicht ins Wasser.

Darum ist es wichtig einen Partner wie aqua med an seiner Seite zu haben, der im Fall der Fälle alles in die Wege leitet.

Vom Notfallmanagement bis hin zur Kostenübernahme.


WARUM sollte es die dive card von aqua med sein?

 

Du hast noch keine Tauchversicherung?

  1. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine ambulanten Druckkammerbehandlungen: Im Falle einer erforderlichen Druckkammerbehandlung kommen schnell vierstellige und im Extremfall auch fünfstellige €-Summen zusammen; unter Umständen zuzüglich eventueller Krankenhaus-, Übernachtungs- und Transportkosten.
  2. aqua med docs helfen bei Sprachbarrieren: Deutschsprachige Ärzte, die über gute Landeskenntnisse und langjährige Erfahrungen verfügen.
  3. Umfassende Tauchsportversicherung: Unabhängig davon, welchem Verband Du angehörst sind alle international anerkannten Sporttauchverfahren abgesichert.
  4. Taucher-Privathaftpflichtversicherung: Eine solche Privathaftpflicht ist in einigen Ländern (z.B. Spanien) vorgeschrieben. Mit einer dive card erfüllen Taucher auch diese gesetzlichen Vorgaben.
  5. Vollständige Auslandsreisekrankenversicherung: Unabhängig vom Tauchen sind bei Auslandsreisen bis zu 56 Tagen Dauer auch alle anderen Erkrankungen und Verletzungen bei uns mit abgesichert.
  6. Ein Ansprechpartner für alles: Egal ob medizinische Fragen, Notfallorganisation oder Kostenklärung: Du hast für alles EINEN Ansprechpartner.

Du hast bereits eine Taucherversicherung bei einem anderen Anbieter?

  1. Mit der dive card hast Du Deinen persönlichen Arzt immer an Deiner Seite – ohne Callcenter Zwischenschaltung: Im Bedarfsfall erhältst Du professionelles Notfallmanagement / Beratung sofort und direkt von unseren Ärzten. Gleich per Telefon und ohne ewig in der Warteschleife zu hängen oder auf einen Rückruf zu warten.
  2. Unabhängige Assistance: Keine Tätigkeit im Auftrag einer Versicherung.
  3. Übernahme medizinisch sinnvoller Leistungen: Wir übernehmen nicht nur „medizinisch notwendige“ sondern auch „medizinisch sinnvolle“ Leistungen! Ein sehr wichtiger Unterschied, denn wurdest Du z.B. nach einem Unfall im Ausland erfolgreich operiert, ist ein Rücktransport nicht mehr notwendig aber trotzdem sinnvoll!
  4. Speicherung medizinischer Daten: Unsere Kunden können freiwillig ihre medizinischen Daten für den Notfall bei uns hinterlegen. So können Risiken (z. B. bei Bluttransfusionen) vermieden oder lebenswichtige Zeit im Notfall gewonnen werden.
  5. Automatische Vertragsverlängerung: Dein Vertrag verlängert sich automatisch und muss nicht jedes Jahr neu beantragt werden. Trotzdem hast Du eine sehr kurze Kündigungsfrist von nur zwei Wochen.


Download
Antragsformular und Vertragsbedingungen zum Ausdrucken - DEUTSCH
Antragsformular dc - deutsch - Tauchschu
Adobe Acrobat Dokument 504.6 KB